Das frische Online-Magazin
für Human Resources
Mayerhofer-Trajkovski
PoP 2024
Diversity Campus
HR-Influencer 4

50 HR-Influencer fragte ich, ob sie Lust auf ein Blitz-Interview haben. Und nun kann ich bereits das 4. Interview mit den Antworten füllen!

Nein, es wundert nicht, denn wer nicht gerne spricht und/oder schreibt, ist kein Influencer.

Ali Malhodji, (c) SteinbauerAli Mahlodji

CEO futureOne & futureOne HEROES, Gründer whatchado, Keynote-Speaker & Autor | www.ali.do

Was macht dich zu einem der Top 50 HR-Influencer Österreichs?

Um ehrlich zu sein, keine Ahnung. Ich habe von der Liste zufällig erfahren, weil mich ein Kumpel fragte, wie diese zusammengestellt wurde. Der Name „Top 50“ ist etwas verwirrend, weil sie wohl eher einer Zusammenstellung von Personen ist, welche die Autoren der Liste persönlich gut finden.

Ich denke, dass meine Arbeit zwischen den verschiedenen Generationen und zwar aus der wahren Praxis wahrscheinlich viele Menschen in der HR bewegt, ihre Arbeit neu zu bewerten. Nämlich mit mehr Verantwortung, Tiefe und Ownership. Wahrscheinlich bin ich aus der Sicht anderer Menschen ein Influencer, weil ich sage, was ich denke und auch das umsetze – und das unabhängig davon, ob es den Befindlichkeiten anderer gefällt oder nicht. Ich erzähle die Realität von der Front und zeige auf, wo wir heute in der HR stehen. Aller Anschein nach finden das einige Menschen glücklicherweise gut, obwohl es natürlich außerhalb dieser Top 50 Liste viele großartige Menschen gibt, die genauso einen wertvollen Job machen.

Anstatt HR-Influencer wärst du eigentlich viel lieber …

… Heart-Rate Influencer, der HR aufzeigt, dass die Ressource Mensch noch niemals existiert hat und es jetzt um das Managen des Herzschlags der Organisation geht.

Was zeichnet dich persönlich aus?

Wer mich kennt weiß, dass ich Dinge auch dann durchziehe, wenn sie unpopulär sind, solange sie dazu beitragen, dass wir eine Arbeitswelt erschaffen, auf die sich unsere Kinder eines Tages freuen können. Und ich höre sehr oft, dass ich aller Anschein nach ein sehr netter Kerl bin. ☺

Maren Wölfl, (c) Katharina SchifflMaren Wölfl

Business-Coach, Female Wake-Up Call | www.femalewakeupcall.com

Was macht dich zu einer der Top 50 HR-Influencerinnen Österreichs?

Das habe ich mich auch gefragt 😉 Ich treibe Themen voran und setze mich mit dem „Female Wake-Up Call“ für mehr Frauen in Führungspositionen ein. Es ist ein Thema, das aktuell viele Unternehmen interessiert und es gibt großen Handlungsbedarf. Ich glaube auch, dass ich aufgrund meiner positiven und lösungsorientierten Sichtweise auf die vielen Herausforderungen auf diese Liste gekommen bin. Gegenseitig Wertschätzung und Kommunikation auf Augenhöhe sind mir wichtig. Ich brenne für mein Thema.

Anstatt HR-Influencerin wärst du eigentlich viel lieber …

Ich wäre gerne Optimistin, Schlupfloch-Sucherin, interessierte und inspirierende Gesprächspartnerin und natürlich bin ich auch gerne Mama, Partnerin, Freundin, Tochter und viele andere Rollen mehr.

Was zeichnet dich persönlich aus?

Ich bin mutig und versuche immer wieder, gut auf mich zu achten. Ich weiß, dass meine eigene Begeisterung und Intuition mir den Weg weist.

Andrea DomenigAndrea Domenig

www.lebenswege.libsyn.com, www.mobbingistkeinkavaliersdelikt.libsyn.com

Was macht dich zu einer der Top 50 HR-Influencerinnen Österreichs?

Als Podcasterin setze ich mich für Offenheit und Akzeptanz nicht-linearer bzw. unkonventioneller Karrierepfade sowie für die Enttabuisierung von Mobbing ein. Durch meine langjährige HR-Tätigkeit habe ich gesehen, dass in Unternehmen für diese Themen Aufholbedarf besteht. Mit meinen Podcasts möchte ich einen Beitrag leisten, Unternehmen und letztlich die Gesellschaft für diese Themen zu sensibilisieren und zum Umdenken zu inspirieren.

Mein Podcast „Lebenswege“ beleuchtet Karrierepfade und soll Inspiration und Mut zu Veränderung geben – denn man ist nie zu alt, zu jung, zu wenig ausgebildet, etc. um sich beruflich zu verändern.

Mein Podcast „Mobbing ist kein Kavaliersdelikt“ stellt ein vermeintliches Randthema in den Fokus. Fast alle erleben Mobbing im Laufe des Lebens. Mir ist es ein Anliegen, dass dieses Thema nicht mehr bagatellisiert wird.

Anstatt HR-Influencerin wärst du eigentlich viel lieber …

… Botschafterin für Toleranz

Was zeichnet dich persönlich aus?

Durch meine Kommunikationsstärke habe ich ein großes Netzwerk aufgebaut und habe Freude daran, Menschen miteinander zu vernetzen. Interesse und Offenheit für verschiedene Sichtweisen, Haltungen und Lebenskonzepte lebe ich.

Michael EggerDr. Michael Egger

Recruiting Leiter bei Kastner & Öhler | www.kastner-oehler.at

Was macht dich zu einem der Top 50 HR-Influencer Österreichs?

Ich bin zum einen Recruiting Leiter für ein großes Einzelhandelsunternehmen mit knapp 2.000 Mitarbeitenden und zum anderen seit vielen Jahren selbstständiger Berater und Speaker zu den Themen Mitarbeitergewinnung und -bindung (www.erfolgszeiten.at).

Mein Lebenslauf ist bunt, wie eine Wochenzeitung einmal über mich schrieb. Mit einem Lehrabschluss in der Tasche und als ausgezeichneter Wissenschaftler mit einer Dissertation zu Biografieforschung decke ich zudem viele Berufsfelder ab und war in mehreren Branchen sowohl im Consulting als auch People & Culture (=HR) Umfeld tätig. Daher bringe ich sowohl viel interne Erfahrungen als auch externe Zugänge mit, die mich zusammen mit meinem Credo „Klartext schafft Klarheit“ ausmachen. People & Culture sind die Säulen der Unternehmens- und Organisationsentwicklung. Diesen strategischen Weg zu vermitteln macht mir zusammen mit dem Austausch mit anderen Menschen aus diversen Fachgebieten täglich besonders Spaß.

Meine „Influencer-Bühne“ ist digital primär LinkedIn und real in unterschiedlichen Settings auf Konferenzen, in Workshops oder Vortragstätigkeiten zu finden.

Anstatt HR-Influencer wärst du eigentlich viel lieber …

… Privatier-Influencer, der irgendwas mit Menschen macht.

Was zeichnet dich persönlich aus?

Man hat mir schon oft gesagt, dass ich eine sehr hohe Flughöhe habe. Meint, dass ich abteilungsübergreifend agiere und nach meinem Kontroll- und Einflussbereich handle. Zusammen mit klaren Aussagen, die nicht immer gerne überall gehört werden (Veränderung als Stichwort) und einer Menge Humor ist mir schon einiges gelungen. Ich bin auch ein Mensch, der nicht wusste, dass das nicht geht und einfach mal gemacht hat.

Kurzum: Systemiker, Konstruktivist und Generalist.

Claudia Hümpel, (c) Dominik PfauDr. Claudia Hümpel

Sparringspartnerin & Mentorin für CxOs in IT, Tech & Engineering | www.claudiahuempel.com

Was macht dich zu einer der Top 50 HR-Influencerinnen Österreichs?

Das frage ich mich ehrlich gesagt auch 😉. Spaß beiseite: meine Leidenschaft für Menschen und das, was sie in Unternehmen bewegen können, wenn man ihre Stärken und Talente erkennt, fördert und nutzt. Ich interessiere mich sehr für Menschen, für ihre Stärken, Talente und ihre Motive.  Aus meiner vielfältigen und langjährigen Erfahrung als Geschäftsführerin eines IT-Unternehmens, IT-Projektleiterin und Personalberaterin in der IT- & Engineering-Branche weiß ich, dass es IMMER entscheidend für den Projekterfolg und die Profitabilität von Unternehmen ist, wer mit welchen Aufgaben betraut wird und wie gut ein Team zusammengestellt und aufgebaut wird.

Menschen machen den Unterschied und ihr Engagement und die emotionale Verbundenheit mit ihrem Arbeitgeber entscheidet über Erfolg und Misserfolg. Mit meinen Beiträgen auf LinkedIn, meinem Podcast und natürlich mit meiner Arbeit in den IT & Tech-Unternehmen möchte ich dazu beitragen, dass die Unternehmen als TOP-Arbeitgeber sichtbar werden, die dazu beitragen, die Arbeitswelt zu einem besseren Ort zu machen.

Anstatt HR-Influencerin wärst du eigentlich viel lieber …

… der Mensch, der dafür sorgt, dass die vielen großartigen kleinen IT- & Tech-Unternehmen als TOP-Arbeitgeber sichtbar werden und bei denen die IT- & Engineering-Fachkräften Schlange stehen, um dort zu arbeiten.

Was zeichnet dich persönlich aus?

Ich bin gnadenlos offen und direkt – norddeutsch eben – und sehe in der Zusammenarbeit mit meinen Kunden immer das große Ganze. Damit kann nicht jeder umgehen, weil ich Missstände, die mir auffallen, klar anspreche.

Silvia KodakaSilvia Kodada

Geschäftsführung “Die Karrierearchitekten“ | www.karrierearchitekten.at

Was macht dich zu einer der Top 50 HR-Influencerinnen Österreichs?

Ich bin Recruiting Enthusiastin mit steirischen Wurzeln und liebe es einfach, Menschen zu verbinden und am Ende des Prozesses glückliche Gesichter zu sehen. Da man Recruiting nie isoliert betrachten kann, fungiere ich als Sparring Partnerin und beleuchte Prozesse von außen. Der Mensch steht bei mir immer im Mittelpunkt und so haben sich auch schon viele Freundschaften ergeben. Ich beschäftige mich auch gerne mit neuen Arbeitsmodellen, denn die Jobs von heute werden nicht mit den Methoden von gestern besetzt. Ich möchte nicht am Puls der Zeit sein, sondern gerne einen Schritt voraus.

Anstatt HR-Influencerin wärst du eigentlich viel lieber …

Jedi Ritterin – besitze sogar ein grünes Laserschwert 🙂

Was zeichnet dich persönlich aus?

Meine Neugierde, Ehrlichkeit und meine Freude Synergien und Netzwerke zu schaffen !

Amasha Boshra

Boshra Amasha

Unternehmerin, Schmerztherapeutin nach Liebscher & Bracht | www.boshi-coach.com

Was macht dich zu einer der Top 50 HR-Influencerinnen Österreichs?

Die Auszeichnung selbst 😉 Vielen Dank Marion und Vivien für diese besondere Ehre! Als Teil meines Engagements, setze ich mich dafür ein, dass Menschen im Unternehmen, trotz hektischer Anforderungen und intensiver Aufgabenbereiche, schmerzfrei und beweglich bleiben. Kopf- und Nackenschmerzen, vom starren Blick auf den Bildschirm, oder Rücken- und Hüftschmerzen, vom langen Sitzen – das muss (& darf!) nicht sein. Jeder Mensch hat sich ein Leben in vollständiger Gesundheit verdient.

In den sozialen Medien teile ich meine Expertise über Schmerzprävention und -behandlung. Ich halte mich kontinuierlich auf dem neuesten Stand bezüglich der aktuellen Entwicklungen im Bereich der Schmerztherapie, um meinen Patienten in der Praxis, sowie auch Unternehmen, die bestmögliche Lösung zu bieten.

Anstatt HR-Influencerin wärst du eigentlich viel lieber …

… Revolutionärin im Bereich der Schmerztherapie. Besonders Menschen, die als austherapiert gelten und keine Hoffnung mehr haben, neue (natürliche!) Wege aufzuzeigen, wie sie ihre Schmerzen bewältigen können.

Was zeichnet dich persönlich aus?

Viele schätzen meine äußerst positive und mitreißende Art. Ich könnte ab und zu ein wenig „runter vom Gas“, denn ich wirke manchmal zu energiegeladen. Es ist die tiefe Leidenschaft & das Feuer, welches dabei zum Vorschein kommt.

Patricia StaniekPatricia Staniek

Inhaberin, Int. Consulting, Profiling & Criminology | www.patricia-staniek.com

Was macht dich zu einer der Top 50 HR-Influencerinnen Österreichs?

Ich arbeite für die öffentliche Sicherheit und für die Wirtschaft. Gerade im Bereich der Wirtschaft sehe ich es als vorrangig und wichtig, die Informationen über die neuesten Kenntnisse des Profiling PScn, an den Bereich HR/Personal weiterzugeben. HR hat sich in Zukunft mit Themen auseinander zu setzen, die über die bisherigen Möglichkeiten des üblichen HR-Know-hows hinausgehen. Es ist mir ein Anliegen, HR auf neue Situationen am Arbeitsmarkt, aber auch im speziellen im Bereich Sicherheit für das Unternehmen aufmerksam zu machen. Ich liefere anwendbaren Content für Unternehmen, im speziellen für HR aus dem Bereich Profiling – Analyse des Verhalten des Menschen und in Bezug auf Unternehmens- und Menschensicherheit! 

Anstatt HR-Influencerin wärst du eigentlich viel lieber …

Ich sehe mich nicht als Influencerin, da es mir nicht auf die Anzahl der Follower ankommt, freue mich aber sehr, mit meiner Arbeit wahrgenommen zu werden. Ich möchte einfach Qualität liefern und deshalb fokussiere ich mich auf Inhalte anstatt Reichweite.

Was zeichnet dich persönlich aus?

Ich stelle Klarheit vor Harmonie und liefere meinen Lesenden Content mir klaren Ansagen, aus langjähriger Erfahrung. Mich zeichnen in erster Linie meine Lesenden, Zusehenden und Klienten und deren Treue aus.

Stay tuned

… das nächste Interview ist schon in den Startlöchern und  erscheint in Kürze ⇒ alle HRweb-Blitz-Interviews“Top-HR-Influencer“

Mag. Eva Selan, MSc | HR-Redakteurin aus Leidenschaft

Theoretischer Background: MSc in HRM & OE. Praktischer Background: HR in internationalen Konzernen und KMUs in Österreich und den USA.
Nach der Tätigkeit beim Print-Medium Magazin TRAiNiNG als Chefredakteurin, wechselte sie komplett in die Online-Welt und gründete Ende 2010 das HRweb.

Kategorien

Schlagwörter

Want a successful team?
Radikales Coaching