HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

Diversity Management kommt an – langsam …

Schön langsam wird es salonfähig, das aktive Managen und Nutzen der sozialen Vielfalt in Unternehmen – das Diversity Management. Sei es, um einfach von Anfang an dabei zu sein, attraktiv zu sein oder aufgrund echter Wertschätzung für Vielfalt – immer mehr Unternehmen beschäftigen sich mit Diversity Management. Und erzielen erste Erfolge, wie eine Befragung der PageGroup zeigt.

Es werden immer mehr

Diversity Management kann längst nicht mehr als Hype bezeichnet werden. In Deutschland haben bereits 1.600 Unternehmen die Charta der Vielfalt unterzeichnet. In Österreich immerhin fast 150. Die PageGroup hat im Herbst 2014 in Summe 215 Deutsche Unternehmen zu ihrem Diversity Management befragt. Und siehe da: über 45% der Unternehmen haben sich in den letzten zwei Jahren aktiv mit Diversity Management beschäftigt. Immerhin jedes fünfte Unternehmen gibt an, dass es in ansehbarer Zeit soweit sein würde.

diversity-management-pagegroup-1

Quelle: PageGroup Diversity Management Survey

Ebenfalls über 45% der aktiven Unternehmen geben an, das Diversity Management in ihren Häusern institutionalisiert ist.

Work-Life-Balance und Interkulturelles als Leadthemen

Gefragt nach den konkreten Initiativen wird klar, dass vor allem Arbeitszeitflexibilisierungen und Maßnahmen für eine besser Work-Life-Balance vorrangig gesetzt werden. 4 von 5 der aktiven Unternehmen setzen hier Maßnahmen.

Immerhin mehr als jedes zweite Unternehmen gibt an, interkulturelle Teams zu fördern. Alters- und behindertengerechte Arbeitsplätze schaffen es immerhin auf Platz 3. Das Thema der sexuellen Identität / Orientierung rangiert aber auch hier auf dem letzten Platz. Immerhin fast ein Drittel der aktiven Unternehmen setzt hier Maßnahmen.

diversity-management-pagegroup-2

Quelle: PageGroup Diversity Management Survey

Positive Ergebnisse – vor allem im zwischenmenschlichen Bereich

Gefragt nach den positiven Ergebnissen des eigenen Diversity Managements zeigt sich, dass die wahrgenommenen Effekte vor allem im zwischenmenschlichen Bereich liegen. So geben fast 55% an, dass Synergien zwischen Mitarbeitern gefördert werden konnten. Auch eine stärkere Mitarbeiterbindung und eine bessere Zusammenarbeit attestieren über die Hälfte der aktiven Unternehmen.

diversity-management-pagegroup-3

Quelle: PageGroup Diversity Management Survey

Im Hard-Facts-Bereich ergeben sich zumindest Hinweise. So wurden vereinzelt Umsatzsteigerungen, Erschließung neuer Märkte oder Fortschritte bei der Entwicklung neuer Lösungen / Produkte genannt.

IN die Zukunft gedacht ist es vor allem die bessere Zusammenarbeit, aber auch das Recruiting von neuen Mitarbeitern, das Unternehmen mit Diversity Management anstreben. Tatsächlich nutzen derzeit von den aktiven Betrieben aber über 40% Diversity Management noch nicht in der Rekrutierung.

diversity-management-pagegroup-4

Quelle: PageGroup Diversity Management Survey
teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.