HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

HR Inside Summit 2016 – ein inspirierender Event

HR Inside Summit 2016, 12+13okt2016, Wiener Hofburg, Veranstalter: ÜBERALL scene

 

Der HR Inside Summit findet nun das 2. Mal statt (veranstaltet von Überall Scene) und es ist wieder ein inspirierender Event, der eine Kombination aus Kongress & Messe ist:

HR Inside Summit | Kongress

Vorträge

Danke, liebe Überall Scene, dass ihr der österreichischen HR-Welt zutraut, auch englischsprachigen Speakern folgen zu können, das erlebt man in Wien leider noch immer viel zu selten. Das Publikum bestätigt, dass genau das higly appreciated ist:

  • Kim Wylie (Google) spricht über „Inspiring a Culture of Innovation Through Change“ und gibtsehr offen und sympathisch Einblicke in die Google-Welt.
  • Jonathan Reichenthal (Palo Alto City) tut sich mit seinem „Stop Managing. Start Inspiring.“ ein wenig schwerer, denn Österreicher gehen emotional nicht so einfach mit einem Vortragenden mit wie ein US-Amerikanisches Publikum. Die Publikums-Aktion geht über ein Hand-Heben kaum hinaus, was nicht zu seinem Vortrag passt. Oder ist das nur mein persönlicher Eindruck?
  • Michael Kim (Spotify New York) thematisiert „Life at Spotify – Driving Culture in Hyper Grosth Mode“ und erzählt viel über Unterehmenskultur, über Values und die daraus resultierende People Strategy.
  • Jutta Tobias (Cranfield University) spricht über „Mindful Leadership“ und long-term-Visions. Ein hervorragender Vortrag, bei dem das Publikum mitgeht und sich auf Mindfulness-Beispiele einlässt.
  • George Muir (Ikea) erzählt über „The Future of the Workspace“ in diesem globalen Unternehmen.
  • Tim Steigert (GE Europe): „Digital & HR: Wie füreinander geschaffen oder das Rezept für eine Katastrophe?“ ist ein guter, leicht folgbarer Vortrag, was am Tagesende auch dringend nötig ist (-;

So sehr ich internationale Vorträge schätze, so ist ein heimischer (wenn auch oft Deutscher) Gesichtspunkt mal sehr entspannend, da man weniger gefordert ist, ums Eck zu denken.

  • Nico Rose (Bertelsmann) gibt einen hervorragenden Überblick über „Einsatz und Wirkung von Positiver Psychologie im Management“.
  • Stefan Grabmaier wollte ich schon lange mal hören. In seinem Thema „HR Next Generation“ spricht er nicht in „möglich“, „bald“, „wir sollten“, etc. Er spricht von: jetzt, es findet bereits statt.
  • Christian Gansch (Direktor) pricht in seiner imposanten -und sehr selbstbewussten – Art über „Mehr Vorbilder. Weniger Leitbilder“ und zieht dabei einen Vergleich zwischen Führung in einem Orchester und in Unternehmen.

HR Inside Summit 2016

Sessions

24 Sessions stehen an den 2 Tagen zur Wahl, jeweils 3 zeitgleich. Wobei ich zugebe, das ich die allumfassende Teilnehmer-Experience vermeide, die da heißt: stell dich gleich in der Früh gemeinsam mit allen anderen Kongressteilnehmern an, um dich für Sessions zu registrieren. Ich hole das in Ruhe am Vormittag nach und die Sessions sind gut gefüllt, doch nicht über-voll, die Registrierung hat demnach ihre Funktion erfüllt.

Die Sessions sind meist sehr praxisnah und laden die Teilnehmer zur Interaktion ein. Gutes Beispiel ist Josef Buttinger (hr-lounge) mit seinem Thema „I kenn da wen … Recruiting im Zeitalter des Netzwerkens“. Er steigt ein mit „Willkommen in meinem Vortrag, doch ich muss Sie enttäuschen: es gibt keinen Vortrag“, viel eher sind die Teilnehmer eingeladen, zu diskutieren.

HR Inside Summit | Messe

Etwa 55 Aussteller – diese Zahl kann sich schon sehen lassen. Darunter Klassiker wie P&I, Stepstone, bfi, Infoniqa, etc. Und was – für mich – noch viel spannender ist, sind die zahlreichen Anbieter von neuen Ideen. Ich lerne einige neue Unternehmen, neue Produkte, neue Dienstleistungen kennen und habe einige exptrem interessante Gespräche mit Ausstellern.

Thematisch in 7 unterschiedliche Räume gruppiert, ist die Übersichtlichkeit dennoch hoch. Auch wenn in den vortrags-freien Zeiten die Besucherzahl deutlich spürbar wird.
Die Aussteller sind generell etwas IT-lastig, was nicht wundert, wenn selbst Coaching-Anbieter mittlerweile mit hochprofessionellen Apps auftreten.

Unbedingt anbringen möchte ich:

  • Danke, Nespresso, für den Kaffee.
  • Danke, Stepstone, für die frisch gebackenen Cockies.
  • Danke, Veranstalter, dass diese 2 Stände nebeneinander platziert sind!

HR Inside Summit 2016

Stimmung

Die generelle Stimmung hier beim HR Inside Summit 2016 ist sehr locker, positiv, innovativ.

Ich kann mein Networking-Bedürfnis stillen und nach Herzenslust plaudern mit alten Bekannten & neue Menschen der HR-Szene kennenlernen. Für mich ist die Tatsache, dass ich hier so viele bekannte Gesichter sehe, ein untrügerliches Indiz, dass sich der HR Summit zu einem Branchentreff entwickelt.

Das Publikum setzt sich zum Großteil zusammen aus erfahrenen Personalisten, zum geringen Teil aus Studenten & jungen Mitarbeitern etc. Immer mit HR-Fokus. Aus meiner Sicht eine gute Mischung.

Doch selbst nach 2 Tagen konnte ich nicht mit allen Personen sprechen, die interessant gewesen wären, dafür sind 1.900 Besucher einfach zu viel.

HR-Award

Jetzt ist es offiziell, die Gewinner sind:

  • Kategorie Personalentwicklung: Greiner Bio-One GmbH, Einreichtitel: SchichtFit
  • Kategorie Recruiting: MAN Truck, Einreichtitel: Frauen auf die Überholspur
  • Kategorie Strategie & Leadership: Skill Hero GmbH, Einreichtitel: Leadership Evolution App
  • Kategorie Tools & Services: Timeular, Einreichtitel: ZEI°_Zeiterfassung im Handumdrehen
  • Kategorie Trends & Innovationen: Casinos Austria & Österreichische Lotterien Gruppe, Einreichtitel: Glück(lich) mit Innovation
  • Kategorie Unternehmenskultur: AVL List GmbH, Einreichtitel: Passion verbindet / Connecting Passion
  • Kategorie HR Person of the Year: Michael Pichler / bauMax AG

Mehr Details: HR-Award 2016 | Die Stockerl-Plätze

Diese Gewinner dürfen eine je 50minütige Session halten, ihre Projekte / Produkte präsentieren und in intensive Kommunikation mit dem Publikum treten.

HR Inside Summit 2017

Der Termin für 2017 steht bereits fest: 27+28sep2017.

Safe the date, meet you there!


Mehr

Wer noch mehr über diesen  Event lesen möchte, ist bei Ani und ihrem Blog „King & Stars“ gut aufgehoben

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spielregeln