HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

Eigenheim- und Haushaltsversicherung im Home Office

In der heutigen Zeit setzen sich virtuelle Arbeitsplätze immer mehr durch, das Home Office wird bei den Berufstätigen beständig populärer. Die Vorteile sind klar ersichtlich und bieten dem Arbeitnehmer oder Selbstständigen eine große Freiheit bei der Gestaltung des Arbeitsalltags.

Lange Anfahrtswege mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln entfallen, genauso wie stundenlange Aufenthalte im Stau auf überfüllten Straßen. Das Einkaufen lässt sich bequem während der Arbeitszeit erledigen, statt nach Feierabend in endlosen Schlangen an der Supermarktkasse zu stehen. Erforderliche Arzttermine lassen sich problemlos und abhängig von der Verfügbarkeit vereinbaren, ohne dafür einen wertvollen Urlaubstag opfern zu müssen. Inzwischen bietet eine stetig wachsende Zahl an Unternehmen den eigenen Mitarbeitern die Möglichkeit, die erforderliche Arbeitsleistung im Home Office von zu Hause aus zu erledigen.

Das Home Office und seine Einrichtung

Viele Tätigkeiten lassen sich heutzutage bequem mit Hilfe eines Notebooks im eigenen Zuhause erledigen. Dazu gehören vor allem die kreativen Berufe, wie Grafikdesigner, Informatiker, Redakteur und Werbetexter. Die Kosten für das Home Office lassen sich beim Finanzamt als Kostenabzug deklarieren, wenn das Arbeitszimmer in seiner Ausstattung, Funktion und Lage in das häusliche Umfeld eingebunden ist. Dabei ist es ganz egal, wo genau sich das Arbeitszimmer befindet, ob auf dem Dachboden oder in einem separaten Kellerraum. Sowohl Selbstständige als auch vertraglich gebundene Arbeitnehmer profitieren von dieser Steuersenkung.

Zu den absetzbaren Unterhaltskosten gehören die klassischen Betriebskosten, also Grundsteuer, Heizkosten, Müllabfuhrgebühren, Rauchfangkehrer, Straßenreinigung, Strom, Wasser- und Abwasser und die benötigten Versicherungen. Bei einer kostspieligen Einrichtung mit modernen Elektrogeräten spielen vor allem die Eigenheim- und Haushaltsversicherung eine wichtige Rolle, um eventuelle Kosten durch entstandene Schäden zu minimieren.

Der Nutzen der Eigenheim- und Haushaltsversicherung für das Home Office

Bei der Haushaltsversicherung ist der gesamte Wohnungsinhalt versichert, inklusive des Arbeitszimmers und seiner Einrichtung. Dazu gehören alle beweglichen Sachen, die sich in diesem Haushalt befinden. Die Eigenheimversicherung umfasst das ganze Gebäude einschließlich der Gas-, Strom- und Wasserinstallationen, also die tatsächliche Gebäudesubstanz. In dieser Versicherung ist das bewegliche Inventar nicht versichert, deshalb wird als Zusatz die Haushaltsversicherung benötigt. Versichert sind Schäden bedingt durch Brand, Blitzschlag, Erdrutsch, Explosion, Felssturz, Hagel, Sturm, Schneedruck, Steinschlag und durch austretendes Leitungswasser. Darüber hinaus umfassen diese Versicherungen auch Schäden, welche durch einen versuchten oder vollbrachten Einbruch, Diebstahl und Raub entstanden sind. Als weiterführende Information gibt es bei grawe.at einen genauen Überblick über die Versicherungsleistungen. Zur Auswahl stehen verschiedene Tarife, bei denen sich der Leistungsumfang und die Versicherungssumme den individuellen Anforderungen anpassen lassen.

Den Eigenbedarf vor Versicherungsabschluss überprüfen

Vor dem Abschluss der Versicherung sollte das vorhandene Inventar im Arbeitszimmer genau überprüft werden. Bei auftretenden Schäden können die Reparaturkosten und erneute Anschaffungskosten beträchtlich sein. Wenn eine Vielzahl an teuren Elektrogeräten im Home Office genutzt wird, dann sollte dafür bei Bedarf eine separate Zusatzversicherung abgeschlossen werden. Dadurch lassen sich auch Schäden durch Bedienungsfehler oder persönliche Ungeschicklichkeit mitversichern. In Kombination mit einer herkömmlichen Haushaltsversicherung fallen die erhöhten Gebühren nur gering aus, können aber im Notfall den Versicherungsnehmer vor einem extrem hohen Kostenaufwand bewahren. Darüber hinaus lassen sich diese Versicherungskosten problemlos von der Steuer absetzen.

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.