HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

Mitarbeitergespräch Fragenkatalog | Qualitative Fragen statt Mitarbeitergespräch Fragebogen

Mitarbeitergespräch Fragebogen: im Experteninterview fragte ich nach einem konkreten Mitarbeitergespräch Fragenkatalog. Die Antworten liefern nicht so sehr quantitative & starre Mitarbeitergesprächs-Fragen, sondern gehen auf die qualitative, inhaltliche Ebene.

HRweb-Beiträge zum Thema „Mitarbeitergespräch“

 

Fokus des Experten-Interviews: Mitarbeitergespräch Fragenkatalog / Mitarbeitergespräch Fragebogen, inhaltlich Qualitatives ist herzlich willkommen

Mitarbeitergespräch Fragenkatalog / Mitarbeitergespräch Fragebogen

Welche Fragen sollten Teil jedes Mitarbeiter-Gesprächs sein? Weshalb gerade diese?
Mitarbeitergespräch Fragenkatalog von Mag. Julia Stift (ITO Individuum Team Organisation):

„Was sind Ihre Erwartungen und Wünsche an dieses Gespräch? Was muss passieren, dass Sie sagen, das Gespräch hat sich gelohnt?“. Diese oder eine ähnliche Frage kann helfen, dass man nicht aneinander vorbeiredet und das Gespräch produktiv führt.

Mitarbeitergespräch Fragenkatalog von Corinna Ladinig, MBA (CTC Academy):

Was ist im letzten Jahr gut gelaufen? Was könnte/sollte man wie verbessern? Was ist der Schwerpunkt für das nächste Jahr? Was sollte verändert werden und wie? Wie könnte Wissen und Kompetenz gesteigert werden? Welche Anliegen und Wünsche (erfüllbare) hat der/die Mitarbeiterin? Feedback an die Führungskraft – was war hilfreich und was sollte wie verändert werden?

Mitarbeitergespräch Fragenkatalog von Helga Pattart-Drexler, MA (WU Executive Academy):
  • Wie geht es dir/Ihnen heute? Eine schöne Möglichkeit in ein Gespräch einzusteigen.
  • Was wünscht/wünschen du dir/Sie sich von mir? Verantwortung abgeben und nicht alles alleine verantworten.
  • Was ist noch nicht zur Sprache gekommen, sollte aber auch noch gesagt werden – gute Abschlussfrage um auch noch auf etwas zu stoßen was noch nicht Platz hatte!
Mitarbeitergespräch Fragenkatalog von Veronika Aumaier MAS, MSc (AUMAIER COACHING | CONSULTING):
  • Zur Aufgabe: Wie sehr sind sie mit Ihrem Aufgaben im letzten Jahr zufrieden? Was machen Sie besonders gerne? Was zählt nicht zur Ihre Lieblingsaufgaben? Welche zusätzliche Aufgaben hätten Sie gerne ? Was noch? Was brauchen Sie dafür? Und was brauchen Sie von mir dafür?
  • Zur Aufgabenerfüllung: Wie sind Sie mit den Ergebnissen Ihrer Leistung zufrieden? Wie sind Sie mit Ihrem Engagement zufrieden? Was haben Sie aus Ihrer Sicht gut gemacht? Was möchten Sie ändern? Wie? Was brauchen Sie dazu? Wie schätzen Sie Ihr Verhalten ein? Was zeichnet Sie aus? Was möchten Sie ändern? Wie sind Sie mit Ihrem Engagement zufrieden? Können Sie Ihre Potenziale umfassend einbringen? Was begeistert Sie? Was brauchen sie? Und was brauchen Sie von mir?
Mitarbeitergespräch Fragen von Robert Korp (Dale Carnegie Austria):

„Wenn du freie Gestaltungsmöglichkeiten hättest, was würdest du ändern wollen in der Art, wie wir zusammenarbeiten oder wie unsere Abläufe funktionieren?“ Diese oder eine ähnlich formulierte Frage kann erstens interessante Verbesserungsideen liefern, andererseits gibt die Antwort Aufschluss über die Motivationslage der betreffenden Person.

Mitarbeitergespräch Fragen von Ina Biechl (beratung. training. coaching.):

Was brauchen Sie, um gut arbeiten zu können?  Diese Frage ist vor allem deshalb zu stellen, damit die mitarbeitende Person nachdenken und konkret beschreiben kann/muss  unter welchen Voraussetzungen sie Höchstleistung erbringen kann. So kann eine verbindliche Vereinbarung – ohne Missverständnisse – getroffen werden.

Mitarbeitergespräch Fragen von Mag. Ursula Autengruber (Autengruber Consulting):

In einem Mitarbeitergespräch soll man Rückschau halten, die aktuelle Situation betrachten und in die Zukunft schauen. Nur wenn diese Aspekte ausgetauscht werden, kann man Übereinstimmungen erzielen und Unterschiede klären. Das bietet Orientierung und verhindert Frustrationen.
Fragen:

  • Highlights des letzten Jahres? ⇒ Damit kann der Mitarbeiter selber eine Situation herausgreifen, man erfährt, was dem Mitarbeiter wichtig ist und das Gespräch beginnt mit positiven Aspekten.
  • Was hat sich seit dem letzten Mitarbeitergespräch getan? ⇒ hier sieht man, ob der Mitarbeiter das Gespräch positiv nützt und bereit für Veränderung ist.
  • Was war schwierig? – Was war hier die Ausgangslage, warum war es schwierig und wie hat er es gelöst? ⇒ Hier erfährt man, wo die Probleme liegen und wie die Lösungsfindung erfolgte –alleine oder im Team, mit oder ohne Hilfe.
  • Welche Aufgabe würde er gerne in Zukunft übernehmen? ⇒ Damit erfährt man etwas über das Engagement des Mitarbeiters und die Bereitschaft, Neues zu übernehmen/zu lernen.
  • Wo sieht er sich in 5 Jahren – auch mit dieser Antwort bekommt man einen Eindruck, wie sich der Mitarbeiter seine Zukunft im Unternehmen vorstellt und wo er sich hin entwickeln möchte. Das ist dann auch ein wichtiger Ansatzpunkt für die Ausbildungs- und Karriereplanung.
Mitarbeitergesprächs-Themen von Dipl. Psych. Carmen Klann (USP-D Consulting):

Karrierewünsche und Entwicklungsanliegen gehören genauso in ein Mitarbeitergespräch wie die persönliche Zufriedenheit mit den eigenen Leistungen und der Zusammenarbeit in den letzten 12 Monaten. Dabei steht die Perspektive des Mitarbeiters ebenso so zentral im Fokus wie die Sichtweise des Vorgesetzten. Die persönliche mittel- bis langfristige Planung des Mitarbeiters umfasst oft Herausforderungen, die sich unmittelbar auf die Arbeitsumgebung auswirken und heutzutage auch dem Vorgesetzten bekannt sein sollten. Da sich Mitarbeiter immer weniger als weisungsgebundene Vollstrecker von Aufträgen sondern als mitverantwortliche Beitragende im Wertschöpfungsprozess erleben sollen und wollen, ist ihre Meinung zur aktuellen Arbeitssituation ein Schlüssel zur Vertrauensbildung. Das Mitarbeitergespräch dient in seiner Form der Führung und Entwicklung des Mitarbeiters. Damit muss es immer stärker zum Dialog auf Augenhöhe werden, der Haltungen, Meinungen, Perspektiven und Vorstellungen abgleicht. Vom Fragetypus eignen sich halbstrukturierte, offene Fragen, die den beruflichen Kontext direkt und indirekt adressieren und dem Mitarbeiter Raum für die Gestaltung und Ausrichtung der Antwort im Jobumfeld erlauben.

 



Die Gesprächspartner

Mitarbeitergespräch Fragenkatalog / Mitarbeitergespräch Fragebogen

Helga Pattart-Drexler, MA
Head of Executive Education

WU Executive Academy

www.executiveacademy.at

Unternehmens-Profil


ladinig_corinna_ctc_150_qCorinna Ladinig, MBA
Geschäftsführung

CTC Academy OG

www.ctc-academy.at

Unternehmens-Profil


Mag. Robert Korp
Geschäftsführer

Dale Carnegie Austria

www.dale-carnegie.at

Unternehmens-Profil


aumaier-veronika-150-quadrat

Veronika Aumaier, MAS, MSc
Eigentümerin und Geschäftsführerin

Aumaier Coaching Consulting GmbH

www.aumaier.com, www.aumaier-coaching-club.com

Unternehmens-Profil


Ina Biechl
Leitung

ina biechl – beratung. training. coaching.

www.ina-biechl.at

Unternehmens-Profil


Dipl.Psych. Carmen Klann
Managing Director USP-D Deutschland Consulting

USP-D Consulting GmbH

www.usp-leadership.com

Unternehmens-Profil


Mag. Julia Stift
Projektmanagerin, Wirtschaftspsychologin

ITO Individuum Team Organisation GmbH

www.ito.co.at

Unternehmens-Profil


Mag. Ursula Autengruber
Geschäftsführung 

Autengruber Consulting

www.autengruber-consulting.at

Unternehmens-Profil


selan_eva_150Interview durchgeführt von

Mag. Eva Selan, MSc
Geschäftsführerin

HRweb
Eva.Selan@HRweb.at
www.HRweb.at

Autoren-Profil | Eva Selan


teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spielregeln