HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

HRweb vor Ort | LehrlingsAusbilder bei Austrian Technik & mitten im Cockpit

Lehrlingsausbilder-Stammtisch bei Austrian Technik, 13nov2018, Veranstalter: lehrlingspower

 

Lehrlingspower.at organisierte den LehrlingsAusbilder-Stammtisch diesmal bei Austrian Technik (Austrian Airlines): nach einem strengen Sicherheitscheck am Eingang wird es viel lockerer und wir erfahren viel über die Lehrlings-Ausbildung in diesem Unternehmen:

Lehrlingspower

Info am Rande: Sinn dieser Ausbilder-Treffen ist Networking, Austausch, Einblick in die Lehrlingsausbildung anderer Betriebe – auch in völlig unterschiedlichen Branchen: www.lehrlingspower.at

Lehrlings-Akquise bei Austrian Technik

René Pfister (Leiter der Lehrlingsausbildung) erzählt sehr offen über die Auszubildenden und seine Strategien:

Derzeit befinden sich 54 Lehrlinge im Unternehmen, aktuell werden die Lehrberufe Luftfahrzeugtechnik und Bürokauffrau/-mann angeboten. So kommt er zu seiner Zielgruppe:

Für die Akquise gehen er und sein Kollege Ferdinand Paul viel in Schulen, um das Unternehmen und die Berufsbilder vorzustellen. Sie gehen dabei sehr auf die Zielgruppe ein, machen Flieger-Wettbewerbe, etc. Die Qualität des Termins – und auch der Schüler – steht und fällt oft mit dem Engagement des Lehrers. Besonders gern sind sie in der näheren Umgebung (Schwechat und östlich davon) unterwegs.

Der Besuch von Messen stellte sich als weniger zielführend heraus. Denn Schüler stellen dort kaum inhaltliche Fragen und sammeln stattdessen lieber Gratis-Give-Aways. Das ist weder die Zeit noch die Standgebühr wert.

Erstmalig veranstaltete der Flughafen im Jänner 2018 die Airport Night: ein Großteil der Unternehmen, die am Flughafen tätig sind und Lehrlinge ausbilden luden gemeinsam ein, um Interessierten Einblick zu geben. Von Austrian Airlines über McDonalds bis hin zu kleineren Unternehmen. Für 24jan2019 ist bereits die nächste Airport Night geplant. Sinn ist es, den Jugendlichen –  und deren Eltern – ein klareres Bild über mögliche Ausbildungswege zu geben und bereits Gespräche zu führen.

Rundgang für die LehrlingsAusbilder

Nun sind wir an der Reihe, um ein klareres Bild zu machen. Wir wandern durch die Lehrwerkstatt (besetzt von den Lehrlingen im 1. Lehrjahr). Durch die Reifen-Produktion (€ 50ooo kostet so ein Reifen!!! Für läppische 300 Landungen). Bis in die Hallen des Hangars, wo wir auf zahlreiche Mitarbeiter treffen, die Lehrlinge sind nicht von ihnen unterscheidbar und arbeiten tatkräftig mit.

Ich freue mich, im Co-Piloten-Sitz eines Airbus 321 Platz zu nehmen und alle Fragen beantwortet zu bekommen, die mir durch den Kopf schießen.

Fazit

Wieder mal ein schönes Lehrlingsausbilder-Treffen von Lehrlingspower (ich hatte 2016 schon mal das Vergnügen ⇒ siehe HRweb-Artikel Lehrlings-Ausbilder in Wien: Von oben sieht man besser vom Wiener Rathaus) mit spannenden Einblicken

Danke an Renè Pfister und Ferdinand Paul von Austrian Technik für eure Erfahrung, Offenheit und Geduld!


Info

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spielregeln