HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

HRweb vor Ort | Business Networking bei der beLinked 2018

BeLinked HR Leaders, 29nov2018, Schloss Mauerbach (bei Wien)

Ein Tag networken ohne es „networken“ zu nennen, wir ver-linken uns eher. Der Unterschied ist marginal. Vorträge und Speed-Gesprächstermine wechseln einander ab und es ist wieder einmal ein wunderbarer Tag:  beLinked im Schloss Mauerbach (bei Wien).

Foto v.l.n.r: Juliy Pfneißl-Mauritz (BeLinked), Ali Mahlodji (Whatchado), Sylvie Stavaric (BeLinked)

Vorträge

Ali Mahlodji (Whatchado) spricht über Digitalisierung und Menschlichkeit. Und über das Zusammenspiel der beiden. Er meint: Wenn wir schon Kindern die Strukturen der Welt als fix darstellen (und sei es nur „Fenster sind eckig“), dann dürfen wir uns nicht wundern dass Mitarbeiter mit „denk doch mal ouside of the box“ überfordert sind. Veränderung aber benötigt veränderungs-fähige Menschen, die gedankliche Felxibiliät mitbringen.

Matthias Ortner (CEO, Ottakringer Brauerei) erzählt sehr locker amüsant und offen über seinen Tausch mit dem CEO von Einhorn (Startup, Berlin, Produzent veganer Kondome). Dieser Cukture-Clash fand schon im Mai 2017 statt, jetzt kann er über die Auswirkungen erzählen. Das Schlagwort damals war „Kultur statt Struktur“. Ottakringer-Aussagen wie „seit 180 Jahren machen wir das schon immer so“ stießen bei Einhorn auf Verwunderung. Nach dem Tausch ist sogar Einhorn dabei, ein wenig mehr Richtung „Struktur“ zu denken.

Trennungsmanagement aus 3 Perspektiven besprechen eine HR-Managerin (Katja Moissidis, bwin.party Services), eine Betroffene und ein Outplacement-Berater (Michael Hanschitz). Es geht nicht nur um Verantwortung, sondern auch ganz klar um Wertschätzung.

Matthias Horx und sein Sohn Tristan Horx (Trend- und Zukunftsforscher Zukunftsinstitut) sprechen über „Generation Future – HR-Trends aus dem Blickwinkel zweier Generationen“. Der Senior zieht Bilanz über bisherige Zukunfts-Vorhersagen, Junior ergänzt aktuelle Theorien über zukünftiges Geschehen.

Georg Fraberger begleitet Menschen in Veränderungen. Er wurde ohne Arme und Beine geboren und merkte sehr früh, dass er die selben Wünsche und Probleme hat wie seine Brüder. Seine Probleme waren also nicht (kaum) in seiner Behinderung begründet. Er ist Psychologe im Wiener AKH und sagt: nicht Tatsachen bestimmen das Glück, sondern der Wert.

Networking

Schon vor Woche erhielten wir Zugriff auf die Teilnehmer-Listen und konnten Gespräche vereinbaren Mit alten Bekannten und/oder noch völlig Unbekannten deren Themen / Position / sonst was interessant scheinen.

Im Viertel-Stunden-Takt sind die Gespräche getaktet, gerade lange genug, um einen ersten ungestörten Kontakt zu knüpfen. Wenn das zu kurz war, umso besser: dann war es der Beginn eines längerfristigen Kontaktes.

Ich habe bewusst nicht meinen gesamten Tagesplan mit Terminen zugedeckt und genauso wie im letzten Jahr: es ergeben sich so viele interessante Treffen, dass die Zahl der Gesprächsslots letztendlich nicht ausreicht.

Bis zum Abend habe ich so viel Gespräche geführt dass ich ein klein wenig geschlaucht bin.

Ich danke den Veranstaltern für die beLinked 2018 und freue mich auf die nächste „beLinked HR-Leaders“ im nov2019!

Fotos © BeLinked

Belinked 2019

Save the date:

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.