HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

Dale Carnegie Österreich unter neuer Führung

Cale Carnegie Austria hat seit 1okt2019 einen neuen Geschäftsführer und ich freue mich, dass er sich spontan Zeit nahm für ein Interview: ich sprach mit Peter Dziergas über Zukunft & Ziele, über Alumni & Artificial Intelligence.

Cale Carnegie Austria bekam eine neue Person an der Spitze: Ing. Dipl-BW Peter Dziergas, MSc MBA (Foto rechts) übernahm mit 1okt2019 die Geschäftsführung von Dale Carnegie Österreich. Bisher war Robert Korp in dieser Position, der sich nun auf seine internationale Funktion fokussiert als „Director of Training Quality“ für Dale Carnegie Europa, Mittlerer Osten und Afrika.

Wie war Ihr bisheriger Werdegang? Welcher rote Faden zieht sich durch Ihr Leben?

Ich habe eine „einschlägige“ Vertriebskarriere in mehreren international tätigen Unternehmen für technische Investitionsgüter absolviert. Diese war mit zunehmender Mitarbeiterverantwortung verbunden. Hier hat sich gezeigt, was Personalführung wirklich bedeutet und benötigt. Engagierte Mitarbeiter, durch Schaffung attraktiver Rahmenbedingungen, bestmöglicher Ausbildung und individuellen Programmen zur Persönlichkeitsentwicklung in Ihrer Arbeit zu unterstützen.

Wie kamen Sie auf die Idee, Dale Carnegie Österreich zu übernehmen?

Ende 2018 wurde ich über eine mögliche Unternehmensnachfolge kontaktiert, habe mich dafür grundsätzlich interessiert und erfahren, dass es um Dale Carnegie Österreich geht. Da ich das Unternehmen als Trainingsanbieter, mehrfacher Teilnehmer und in zweimaliger Tätigkeit als Trainerassistent sehr gut kannte, habe ich die Gespräche aufgenommen. Aus der Abwägung von Chancen und Risken ist ein eindeutiges JA, geworden. Da auch Dale Carnegie & Associates dem Kauf zustimmen musste, war zusätzlich eine einwöchige Reise in die USA erforderlich, um die Zustimmung zu erhalten.

Was wird sich durch Sie in den nächsten Monaten bei Dale Carnegie Österreich ändern bzw was hat sich bereits geändert?

Im Fokus steht die absolute Kundenorientierung. Wir werden neue Technologien aus den USA einsetzen um die Erfahrungen unsere Teilnehmer zu verbessern und die Kundenbindung zu stärken. Eigene Programme zur Kundenentwicklung sichern die durchgehend höchstwertige Trainingserfahrung über alle einzelnen Module. Die Erfolgsgeschichte von Dale Carnegie wird über Kampagnen, Videos, Social Media sichtbar und in ausgewählten Events erlebbar kommuniziert.

In der Pressemeldung erwähnten Sie, dass Sie u.a. Digitalisierung und künstliche Intelligenz im Arbeitskontext fokussieren werden. Wie kann das konkret aussehen?

Um das volle Potenzial der Artificial Intelligence auszunutzen bedarf es einer erfolgreichen Partnerschaft zwischen Menschen und Maschinen. Für alle Führungskräfte und -ebenen bedeutet dies, deren Personal zu einer positiven Einstellung zu ermutigen. Einhergehende Vermittlung von Vertrauen in die Führung, Transparenz der Arbeitsweise der AI, Übertragung von Verantwortung und Fähigkeiten an die involvierten Teams. Hier ist auch die Begleitung der Mitarbeiter auf einem längeren Weg gefordert, wo immer wieder beurteilt werden muss was in welcher Weise mit AI möglich ist und getan werden soll. Wir unterstützen unsere Kunden in dieser herausfordernden Aufgabe.

Wo wird – wenn Sie es sich aussuchen könnten – Dale Carnegie Österreich in 5 Jahren stehen?

Wir zielen darauf ab, unseren Markanteil wesentlich zu erhöhen und in ganz Österreich präsent zu sein. Dazu werden wir Ressourcen in Richtung Trainerausbildung, Marketing und Sales aufbauen.  Als Anbieter von offenen Trainings und firmeninternen Ausbildungsprogrammen ist unser Schwerpunkt seit je her die Persönlichkeitsentwicklung, die Transformation, unserer Teilnehmer, welche wir über einen Alumni Club vernetzen werden. Daraus werden sich einzigartige Wachstumschancen ergeben.


Mehr Info

Mehr Info finden Sie unter www.DaleCarnegie.com

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.