Das frische Online-Magazin
für Human Resources
Podcast VBV
FOW 2023

Coaching-Ausbildungen | Die tollsten Tipps für die Studierenden

Coaching

Jedes Ausbildungs-Institut hat seine eigene Philosophie. Das macht es so spannend! Ich lade eine Runde aus Experten und Expertinnen, die Coaching-Ausbildungen anbieten und frage: Welche Tipps sind die zielführendsten, die Sie jedem Ihrer Coaching-Studentinnen mit auf den Weg geben?

INTERVIEW

Coaching
Links der HR-Branche Coaching-Ausbildungen

Welche Tipps sind die zielführendsten, die Sie jedem Ihrer Coaching-Studenten mit auf den Weg geben?

Mag. Sabine Prohaska (seminar consult Prohaska):

In einer 2021 durchgeführten Befragung, welche Anwendungen in den kommenden drei Jahren eine zentrale Rolle als Lernform für betriebliches Lernen spielen, findet sich Online- Coaching an der 5. Stelle (mmb Institut GmbH). Es führt also kein Weg daran vorbei, sich auch mit diesem Format auseinanderzusetzen. Folgende Tipps gebe ich meinen Coaching-Studenten diesbezüglich mit auf den Weg:

  • Online-Coaching als eigenständiges Format sehen, es im Angebot entsprechend ausweisen und sich technisches Equipment anschaffen
  • Kompetenzen fürs Online-Coaching aneignen
  • Sich regelmäßig mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen rund um das Online-Coaching beschäftigen, hier wird sich einiges tun
  • Sich den Umgang mit digitalen Tools aneignen und aufmerksam bleiben, was sich alles am Markt entwickelt

Christina Hackl (KICK OFF Management Consulting):

Die Selbsterfahrung und -reflexion während der Coachingausbildung – und auch danach in Form von Supervision – ist ein wichtiger Baustein, um als Coach eine nachhaltige Wirkung zu erzielen. Eine Integrative Haltung ermöglicht es dem Coach, das Gegebene zu integrieren anstatt auszugrenzen oder zu verneinen. Es gilt das Prinzip des Sowohl-als auch.

Wir begegnen den Themen unserer Coachees immer mit Respekt und Bedingungslosigkeit. Alles darf sein.
Wir glauben an die völlige Selbstverantwortung jedes Menschen. Unser Ansatz im Coaching ist daher nicht die Forderung an andere, etwas zu ändern, damit es uns gut geht. Der Lösungsansatz im Coaching kann immer nur die Änderung des eigenen Verhaltens und der eigenen Haltung sein.

Miglena Doneva-Doncheff (ITO Individuum Team Organisation):

Coaching ist eine Reise, die mit dem Abschluss der Coaching-Ausbildung startet und nie endet. Als professioneller Coach sollte man ständig an sich und insbesondere an der eigenen Präsenz arbeiten. Denn wir können unsere Coachees nicht weiter bringen als wir selbst sind. Jeder Coach sollte einen Coach haben und regelmäßig Mentoring und Supervision in Anspruch nehmen. So kann ein Coach ein effektiver Partner für die Coachees sein.

Corinna Ladinig, MBA (CTC Academy):

Die Landkarte des Coachees ist die entscheidende – der Coachee hat alle Ressourcen, wir unterstützen, begleiten bei der Lösungsfindung und Umsetzung. Während der Ausbildung empfehlen wir unseren Teilnehmern, sich auch immer wieder online für Übungseinheiten zu treffen, um auch diese Kompetenz gleich mit zu entwickeln.

Coaching
Links der HR-Branche Coaching-Ausbildungen

Die Interview-Partner

Christina Hackl

Christina Hackl, KickOff

Miglena Doneva-Doncheff

Miglena Doneva

Corinna Ladinig, MBA

Corinna Ladinig, CTC

Mag. Sabine Prohaska

Sabine Prohaska, seminar consult

Mag. Eva Selan, MSc | HR-Redakteurin aus Leidenschaft

Theoretischer Background: MSc in HRM & OE. Praktischer Background: HR in internationalen Konzernen und KMUs in Österreich und den USA.
Nach der Tätigkeit beim Print-Medium Magazin TRAiNiNG als Chefredakteurin, wechselte komplett in die Online-Welt und gründete Ende 2010 das HRweb.

Kategorien

Schlagwörter

Want a successful team?
Traum HR-Jobs in Ö.
HR Traumjobs