HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

Start Up Österreich: 3 selten gestellte Fragen

Start Up Österreich: Wöchentlich liest man mehrmals in der Wirtschaftspresse von Start Ups. Von deren Gründung, von deren Investorensuche, von deren „Exit“ und Verkauf. Start ups hier, Start Ups da. Start Up Wien, Start Up Sonstwo. Aber es gibt drei Fragen die rund um das Thema Startups viel zu selten gestellt werden. Und diese beantworten wir hier.

Startups sind cool. Startups sind (meist) innovativ. Die Wirtschaft will mehr Startups und fördert diese. Sogar Fernsehshows suchen Startups. Auch ich mag Startups. Ein paar zentrale – und selten gestellte – Fragen möchte ich heute (mit ein wenig Humor) betrachten.

Start Up Österreich – 1: Was unterscheidet „Neugründungen“ vom „Start Up“?

Man könnte in manchen Mediennachrichten eine fast schon inflationäre Verwendung des Begriffs Startup sehen der selten scharf umrissen wird. Der englische Begriff „Startup“ bezeichnet ganz allgemein jung gegründete Unternehmen in einer frühen Lebensphase. In der Praxis wird der Begriff bei fokussierter Verwendung noch um zwei Aspekte erweitert: Man würde bei Startups immer einen gewissen Grad an Innovation erwarten. Des Weiteren neben einer innovativen Idee auch ein skalierbares Geschäftsmodell.

  • Wäre der neue Bäcker neben an ein Startup? Nein.
  • Wäre die 2 Mann Webdesign-Bude die niemals wachsen will ein Startup? Wohl auch nicht.

Dies sind wohl eher neugegründete Kleinunternehmen. Lassen Sie sich also nicht verwirren, dass es in Österreich auch Startup-Center und Startup-Förderung für Unternehmen gibt, die kein Startup im engeren Sinne sind, sondern einfach Jungunternehmer oder Neugründer. Ich sagte doch, dass Startups cool sind, oder?

Start Up Österreich – 2: Warum haben alle Startups CEOs?

Die Bezeichnung Chief-Executive-Officer (abgekürzt CEO) kommt aus dem angelsächsischen Raum, wo die Bezeichnung den alleinigen Vorstandsvorsitzenden eines Unternehmens meint. Im Zuge der Globalisierung (und Startups orientieren sich hier wohl oft in Richtung USA) ist der Titel auch bei uns breit in Verwendung obwohl er – im Gegensatz zu dort – bei uns keinerlei rechtskräftige Bedeutung hat. Bei uns wäre dies der „Geschäftsführer“ oder „Geschäftsführender Gesellschafter“. Aber das klingt wohl nicht ganz so cool. Aber auch dies ist Geschmackssache. Solange im Impressum der eigenen Webseite Klarheit herrscht sei das verziehen.

Wirklich interessant wird es aus meiner Sicht aber dann, wenn bspw. ein 8 Personen Startup einen CEO, einen COO, einen CFO und einen CMO hat. Entweder ist dies wirklich vorausschauendes Denken, Etikettenschwindel um größer zu wirken oder pures Unverständnis, dass C-Level Executives ja eigentlich alle an den CEO berichten und damit nur Sinn machen, wenn es darunter größere Mitarbeiterzahlen gibt. Ansonsten verkommt CFO zum Kunstbegriff für den, der halt gerade das Online-Banking macht.

Start Up Wien / Österreich – 3: Wie lange ist ein Startup ein Startup?

Wenn Startup sich auf eine frühe Lebensphase fokussiert dann endet das Startup-tum auch irgendwann. Klare Grenze gibt es keine. Wohl aber Begriffe wie Seed-Phase (Finanzierungsphase), Markteintrittsphase, Wachstumsphase o.ä., die unterschiedliche Entwicklungsstadien von Startups markieren. Entsprechend könnte man Kriterien einziehen wie

  • Lebensalter
  • Profitabilität
  • Eigentümerstruktur
  • Mitarbeiterzahl

Damit würde man ggf. ein Unternehmen im 5. Lebensjahr, in dem die Gründer noch an Bord sind und das nach einer Strategieänderung rasantes Wachstum hinlegt und gerade 3 neue Investoren gewonnen hat womöglich noch als Startup sehen. Das Unternehmen, dass im 3. Jahr nach einem Exit an einen Konzern verkauft wurde und dessen Gründer nicht mehr an Bord sind vermutlich nicht mehr. Oder wenn Sie es humorvoller wollen: Man ist kein Startup mehr…

  • wenn man anfängt von Prozessen und Prozessmanagement zu sprechen
  • sobald man eine Fachkraft für Arbeitssicherheit einstellen muss
  • wenn man eine Arbeitszeiterfassung installiert hat
  • sobald Mitarbeiter einen auf Elternteilzeit und Altersvorsorge ansprechen
  • wenn der Bürohund, der einst ein Welpen war, nun leider gestorben ist

Andere humorvolle Gründe finden Sie auch unter www…/anzeichen-kein-hippes-startup.

 


HRweb-Beiträge zu Start Up Österreich, Start Up Wien

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.