HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

Unternehmens-Kultur | Wie gelingt ein agiler Umgang mit Krisen

Wir stecken mitten in einer Krise und haben sichtbar Mühe, bestehende Muster loszulassen. Krisen decken Schwachstellen in Systemen auf, und auch wenn wir darüber stolpern, fehlt häufig der Mut sie zu beseitigen. Bestehende Werte werden dann verstärkt und Veränderung verunmöglicht. Wie kann jedoch ein agiler Umgang mit Krisen gelingen?

Unternehmens-Kultur & Krise

Wie Unternehmen Krisen begegnen ist eine Frage der (Unternehmens)-Kultur. Kultur besteht aus der Summe aller vereinbarter Regeln, Umgangs- und Interaktionsformen, Kommunikationsweisen, Einstellungen, Wertehaltungen und Visionen, aber auch der Geschichte, die ein Unternehmen prägen. Eine Unternehmenskultur im herkömmlichen Sinne steht oft für Bestand, Wertesicherheit, Rückhalt. In Krisenzeiten möchten sich Unternehmen gern auf ihre bestehende Kultur besinnen, um Sicherheit zu geben. Unternehmenskultur möchte zuweilen auch bewusst verändert werden, wenn bestehende Werte nicht mehr passen – zum Beispiel nicht dem Diversitätsgrundsatz entsprechen.

Genau hier liegt der Trugschluss: Eine Unternehmenskultur ist kein Objekt oder Produkt, das ich gestalten oder verändern kann. Eine Unternehmenskultur ist der sichtbare Ausdruck zugrundeliegender und meist unbewusster Werte, Normen und Glaubensätze. Sehr oft passen die nach außen hin verkündeten Werte und Glaubenssätze eines Unternehmens nicht mit der tatsächlich gelebten Unternehmenskultur zusammen. Es bedarf einer sehr genauen Prüfung und eines Bewusstseinsprozesses, sich die tatsächlich gelebte Kultur (Kommunikations- und Interaktionsweisen, Umgang mit Störung und Veränderung, Kontrollmechanismen, Genderrollen, Führungsverhalten usw.) bewusst zu machen.

Kultur als komplexes System

Wenn wir unter Kultur ein komplexes System verstehen, das in einem Unternehmen wirkt, dann bedeutet das, dass nur strukturelle Veränderungen einen Kulturwandel bewirken können. Zum Beispiel eine Änderung in den Kommunikationsstrukturen: Transparente Kommunikation der übergeordneten Unternehmensziele (Purpose), damit alle Mitarbeitende am gleichen Strang ziehen. Niederschwelliger Informations- und Datenfluss, damit Mitarbeitende ihr Wissen z.B. über Schwachstellen im System, Kundenwünsche oder Ideen für innovative Vertriebswege teilen.

Hierarchische Strukturen

Ein weiterer Aspekt betrifft Änderungen in den hierarchischen Strukturen, um Eigenständigkeit und Selbstverantwortung von Managern und Mitarbeitenden zu stärken. In einigen Unternehmen werden Selbst-Führung und selbstorganisiertes Handeln unterstützt und gefördert. Mitarbeitende bestimmen ihren Arbeitsrhythmus selbst und sind ihr eigener Boss.

Entwicklung, Verantwortung & Synergie

Schließlich geht es auch um die Ermöglichung von gegenseitigem Austausch und Entwicklung von Synergien in der Zusammenarbeit. Je mehr Vorgaben und Ge- oder Verbote, strikte Befolgung von Plänen eingefordert werden, desto geringer sind Motivation und Initiative. Es geht um Strukturen, die Eigenverantwortung fördern und nicht ersticken. Ein Beispiel dafür ist das Unternehmen Netflix, das nur auf die Eigenverantwortung der Mitarbeitenden baut (Literaturtipp: Reed Hastings, Erin Meyer: Keine Regeln. Warum Netflix so erfolgreich ist. Econ 2020)

Ein agiler Umgang mit Krisen bedarf einer Unternehmenskultur, die Wandel, rasches Reagieren und Flexibilität ermöglicht. Unorthodoxe Lösungen sind nötig, um den Weg aus der Krise zu finden bzw. mit der Krise so umzugehen, dass sie zur Ressource wird.

Festhalten an Altbewährten hemmt kreative Lösungen und führt zu Frustration und Resignation der Beteiligten. Einige Aspekte davon erleben wir gerade in unserer gegenwärtigen Krise.

Tipps

  • Schrauben Sie an jenen Schaltstellen in ihren Unternehmensstrukturen, die zu einer Kultur führen, in der sich Agilität entwickeln kann
  • Agilität ist eine Geisteshaltung – sie sollte zur Unternehmensmission werden
  • Kultur ist ein komplexes System, das willentlich nicht geändert werden kann wie ein Produkt. Kulturen ändern sich nur durch strukturelle Veränderungen
  • Ein agiler Umgang mit einer Krise erfordert eine Unternehmenskultur, die Offenheit, rasches Reagieren, Flexibilität und Ambiguitätstoleranz in den Vordergrund stellt
  • Das zu erreichen, wäre ein guter Vorsatz für 2021.
teilen