HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

Der HR-Award … aus Sicht der Jury & Blick auf die Shortlist

Der HR Award kommt mit großen Schritten näher und als Jury-Mitglied darf ich schon ein wenig verraten. Nicht zu viel, es soll ja spannend bleiben!

 

 

Die Ruhe vor dem Sturm: die entspannte Arbeit durch ihre Kategorien

Als der HR-Award noch in den Kinderschuhen steckte, arbeitete sich jedes Jurymitglied durch jede Einreichung. Mittlerweile wuchs die Zahl der Einreichungen ist so sehr, dass wir das nicht mehr schaffen würden. Daher erhält jedes Jurymitglied die Einreichungen einzelner Kategorien. Ich war diesmal für „Recruiting“ und „HR-Person of the Year“ zuständig.

Schon im August durfte die Jury in die eingereichten Projekte tauchen. Das ist immer eine besonders interessante Tätigkeit, da wir viele innovative Ideen kennenlernen und manche Teilnehmer sprühen nur so vor Kreativität und Umsetzungsfreude. Die erste Bewertungs-Runde macht jeder für sich, ganz in Ruhe. Das ist wichtig, um sich einen Überblick zu verschaffen und wir können in einigen Projekten auch sehr tief eintauchen mit viel Material, tw Videos, etc.

Ein Tipp am Rande für künftige Einreichende: ein zu viel an Unterlagen ist … na eben zu viel. Ich möchte gerne relativ zielgenau an den Kern des Projektes geführt werden. Zusatzinfo ist gut, doch wenn ich viel Zeit auf Zusatzinfo verwenden soll, um den Kern selbst herauszugraben .. hm … dann haben Andere meist die Nase vorn.

Wir befüllen ein ausgeklügeltes Punktesystem, schicken es an den Veranstalter (Überall Scene) und erhalten somit eine objektive(re) Reihung.

Jury-Sitzung

Dann wird’s spannend: in der Jury-Sitzung treffen wir uns und diskutieren über diese objektive(re) Reihung und haben einige Fürs & Widers, manche Entscheidungen liegen klar auf der Hand, andere aber sind haarscharf.

Wir diskutieren ausschließlich jene Kategorien, die wir selbst durcharbeiteten. Die HR Person of the Year, die wir ja alle bewerteten, wird natürlich von allen beschlossen.


Foto: Jurysitzung vom 9sep2021

Ihnen darf ich schon mal einen konkreteren Blick auf die diesjährigen Projekte geben, denn die offizielle Pressemeldung ist bereits freigegeben:

Einreichungen: Shortlist des HR Award 2021 steht fest

Offizielle Pressemeldung:

Diese Unternehmen haben die Chance auf einen HR Award 2021 für innovative HR Projekte und Ideen.

Bereits zum sechsten Mal findet am 13okt2021 die Preisverleihung des HR Awards im Rahmen des HR Inside Summits im großen Festsaal der Wiener Hofburg statt.

Beim diesjährigen HR Award wurden 86 innovative und kreative Projekte in den sechs Kategorien „Strategie, Leadership & Personalentwicklung“, „Tools & Services“, Recruiting“, „Employer Branding“ und in den beiden Sonderkategorien „Newcomer of the year“ und „HR Person of the year” eingereicht.

Gerade in diesem Jahr, das geprägt von einem Virus ist und uns gezwungen hat, uns voneinander zu distanzieren und strukturelle, berufliche, aber auch persönliche Veränderungen vorzunehmen, stellt der HR Award der Community neue und innovative Projekte vor, die nachhaltige und weitreichende Veränderungen für Mitarbeiter und das Unternehmen haben. Krisen bergen das Potenzial, Wachstumsimpulse zu setzen, umzudenken und neue Wege und Alternativen zu finden, die gerade zusammen MIT der Krise funktionieren – diese Projekte werden beim HR Award vor den Vorhang geholt.

Bei der Jury Sitzung am 9sep2021 wurde heiß diskutiert und beraten.

Schlussendlich wurden pro Kategorie die jeweils fünf besten Projekte (Shortlist) von der Jury ausgewählt, welche am 13okt2021 bei der HR Award Gala die Chance haben, einen der begehrten HR Awards zu gewinnen.

Dieses Jahr haben es folgende Einreichungen auf die Top 5 Shortlist der jeweiligen Kategorien geschafft (in alphabetischer Reihenfolge):

Employer Branding

  • FMA Liechtenstein: Arbeiten bei der Behörde? Wie cool ist das denn?!
  • Merkur Versicherung: #teammerkur-Videoreihe: „Klappe, die…!“
  • Movea marketing: „Arbeit anders leben“ – Interne und externe Verankerung der neuen Arbeitgeberpositionierung
  • VERBUND AG: Employer Branding-Kampagne Lehrlinge VERBUND
  • Wien Energie: Student Innovation Challenge

Tools & Services

  • Bayer Austria: Virtual Discovering Bayer
  • Bluesource: haPPydo HR – Fabelhafte Mitarbeiterkommunikation
  • Hammerer Aluminium Industries GmbH: HAI-PAD* (*People Analytics Dashboard)
  • Raiffeisenlandesbank Niederösterreich Wien AG: Firstbird & Impactory – Doppelt Gutes tun
  • Krankenanstaltenges.m.b.H.: KAGes – Unser Produkt eSign

Strategie, Leadership & Personalentwicklung

  • A1 Telekom Austria: New Work Festival @ A1
  • ACCELOR Consulting & Business Development GmbH: RMA Inno-LAB
  • Bayer Austria Ges.m.b.H.: WeSolve – die iCoach Community
  • Monvia AG: Das Monvia Gespräch
  • Thalia Buch & Medien GmbH: Strategie und Weiterentwicklung im Einklang

Recruiting

  • A1 Telekom Austria AG: Digitales Onboarding – Von der Zusage bis zum Lehrlingsstart
  • Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein: Ein Karriere-Reiseblog für die FMA Liechtenstein
  • Klinikum Dortmund gGmbH: Tiny Hospital
  • StepStone Österreich GmbH: Your Next Step – das virtuelle Karriere-Event von StepStone
  • WIENER STÄDTISCHE Versicherung AG: „Check die Lehre“ – Jobgame.

Newcomer of the Year

  • Blueroots Technology GmbH: Skilltree – New Approach to Skill Management
  • doriaBusinessmodeling: erLEUCHTEnd erzählt – Österreichs 1. Chef-Storytelling-Plattform
  • eSquirrel GmbH: eSquirrel for business
  • MOVEVO: MOVEVO Move App
  • Sindbad Chancenproduktions GmbH: Sindbad Persönlichkeits-Training

Die HR-Person of the year 2021 wird am Ende der Preisverleihung verkündet.

Die Verleihung des sechsten HR Awards findet am 13okt2021 im großen Festsaal der Wiener Hofburg statt. Für letzte Restplätze bei der Gala kann man sich unter www.hrsummit.at registrieren.

Alle Detailinformationen zu den Projekten der Shortlist finden Sie hier: https://hr-award.at/#shortlist

Schlussworte

Ich freue mich schon riesig auf die Preisverleihung, denn die HR Award Gala (13okt2021, beim HR Inside Summit in der Wiener Hofburg) ist immer ein Highlight. Dann wird sich die Shortlist der besten 5 verkürzt haben auf EINEN Gewinner je Kategorie. Und auch Silber und Bronze dürfen sich freuen.

An dieser Stelle danke ich all jenen, die uns als Jury mit so wunderbaren, innovativen und kreativen Projekten begeistert haben!


Links

Titelbild © Daniel Bointner
teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.