Das frische Online-Magazin
für Human Resources
mavie
safeguard global
HRIS summer edition
Employer of Record, EOR

Interview: Employer of Record

Interview-Partnerin

Vanessa Imhoff ist Global Solutions Advisorin bei Safeguard Global: Sie unterstützt Unternehmen, ihre internationale Belegschaft aufzustellen und zu managen. Sie stammt aus Hannover und arbeitetein den veschiedensten Ländern. Das gab ihr ein gutes Verständnis dafür gegeben, was bei der Beschäftigung von Arbeitnehmenden im Ausland zu beachten ist. 

www.safeguardglobal.com

Vanessa Imhoff, Safeguard, Scheinselbständigkeit

Was bedeutet „Employer of Record“?

Ein Employer of Record (EOR) ermöglicht es Unternehmen, international Personal anzustellen und zu beschäftigen, ohne dabei eine eigene Niederlassung gründen zu müssen.

Der EOR-Partner fungiert dabei als Arbeitgeber dieser Mitarbeitenden in dem jeweiligen Land und übernimmt damit die komplette administrative Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses. Dies bedeutet sowohl eine rechtskonforme Anstellung über eine lokale Niederlassung mit lokalen Arbeitsverträgen, als auch die rundum Betreuung durch ein lokales HR Team und Abfertigung der Payroll. Im alltäglichen Geschäft fungieren Mitarbeitende 100% als Remote-Mitarbeitende des jeweiligen Unternehmens.

Wird das hauptsächlich von Arbeitgeber-Seite nachgefragt oder auch von Arbeitnehmer-Seite?

Sowohl als auch. Es gibt verschiedene Szenarien, bei denen ein EOR hilfreich sein kann. Manchmal bekommen wir Anfragen von Mitarbeitenden, welche nach einer Lösung für sich selbst suchen, weil sie in ein anderes Land umziehen.
Die meisten Anfragen kommen jedoch von Arbeitgebern direkt. Entweder weil Sie ein großartiges Talent im Ausland gefunden haben oder, weil sie vorhaben in ein neues Land zu expandieren.

In welchen Regionen sind Sie als Employer of Record vertreten?

Wir operieren weltweit. Safeguard Global ist mit lokalen HR- & Compliance Experten in über 170 Ländern vertreten.

Video: Employer of Record

Werfen wir einen Blick auf ein sehr kurzes und übersichtliches Video von Vanessa Imhoff zum Thema Employer of Record (EOR):

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gehen wir noch ein wenig mehr direkt in die Praxis:

Welche Positionen und Regionen werden besonders nachgefragt?

Grundsätzlich stellen Unternehmen aus der DACH Region Mitarbeitende aus allen Ecken der Welt an. Es kommt dabei immer darauf an, was der Antrieb für eine solche Anstellung ist.
Verfolge ich das Ziel in ein spezifisches Land zu expandieren oder möchte ich lediglich Nutzen von einem globalen Talentpool machen und in der Lage sein, die besten Talente international anzustellen?
SaaS Start-Ups tendieren oftmals dazu IT Rollen im europäischen Raum anzustellen, während Mittelständler den Employer of Record Support häufig nutzen, um mit den ersten Vertriebsrollen in neue Märkte im Mittleren Osten und Asien zu expandieren.

Was sollten Sie beachten, wenn Sie einen Employer of Record Service in Betracht ziehen?

Die Beschäftigung von Mitarbeitenden im Ausland ist nicht nur auf Grund der Entfernung eine Herausforderung für Unternehmen jeder Größe. Insbesondere kulturelle Unterscheidungen und die Betreuung der Mitarbeitenden vor Ort, kann über eine lang- oder kurzfristige Zusammenarbeit entscheiden. Der richtige EOR Anbieter sollte daher lokal gut aufgestellt sein, um die Betreuung vor Ort gewährleisten und als verlängerter Arm des eigenen Unternehmens im Ausland agieren zu können. Durch einen lokal aufgestellten Employer of Record Anbieter, bei dem nicht nur eine Firma sondern auch ein ganzes lokales Team vor Ort existiert, können Mitarbeitende vor Ort in der Landessprache und unter Beachtung der lokalen, kulturellen Begebenheiten betreut werden. Die fachliche Expertise in Themen wie Arbeitsrecht und Lohnabrechnung sind dabei essenziell.

Was sollte ich bei der Einstellung von Remote Mitarbeitenden aus einem anderen Land beachten?

Arbeiten mit Personen, die im Ausland leben, kann auf den ersten Blick mit den dazugehörigen Herausforderungen schnell überfordernd wirken: Was muss ich für lokale Angebote bedenken, was gibt es für Rechte und Pflichten mit denen ich mich auseinandersetzen muss und dauert es lange bis ich loslegen kann?
Mit einem Employer of Record Service kann ich mir diese Angst selbst nehmen, in dem ich auf lokale Expertise mit meinem Partnerunternehmen zurückgreife.

Die eigene Belegschaft international aufzustellen, bringt außerdem erhebliche Vorteile mit sich.

Abgesehen davon, großartige Talente schneller zu finden, bringen diese auch andere Sichtweisen auf Probleme und neue Perspektiven für Lösungsansätze. Und sie haben verschiedene Herangehensweisen, welche unheimlich bereichernd für das Unternehmen sein können. Zudem ermöglichen Mitarbeitende aus verschiedenen Zeitzonen und Kulturen asynchronisches Arbeiten für bessere Erreichbarkeit und fortlaufende Arbeitsabläufe.

Employer of Record | Einfacher Schritt, Mitarbeitende im Ausland anzustellen?

Mag. Eva Selan, MSc | HR-Redakteurin aus Leidenschaft

Theoretischer Background: MSc in HRM & OE. Praktischer Background: HR in internationalen Konzernen und KMUs in Österreich und den USA.
Nach der Tätigkeit beim Print-Medium Magazin TRAiNiNG als Chefredakteurin, wechselte sie komplett in die Online-Welt und gründete Ende 2010 das HRweb.

Kategorien

Schlagwörter

Want a successful team?
Radikales Coaching
Want a successful team?