HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

HR Award 2018 | Das sind die Gewinner!

Am 10okt2018 wurden am Abend des ersten HR-Inside-Summit-Tages die Gewinner des HR Award in der Wiener Hofburg feierlich verkündet. Wir gratulieren allen Gewinnern!

⇒ Event-Bericht Tag 1
⇒ Event-Bericht Tag 2
⇒ HR-Award-Gewinner

HR Award Kategorie: Recruiting & Employer Branding

Bronze

Felbermayr Holding GmbH

Projekt: Mobilkranfahrer-Casting

Kreieren eines Mobilkranfahrer Castings, um dem Mangel an qualifizierten gewerblichen Fahrpersonals entgegenzuwirken. Wecken der Leidenschaften für den Beruf. Kostenlose, modulare Ausbildung mit hohem Praxisanteil für Interessierte.  inkl. ortsunabhängigem E-Learning-Teil mit 19 Kurzeinheiten und Abschlusszertifikat.

Silber

Klinikum Dortmund GmbH

Projekt: Rhythmus von Teamarbeit (Musik aus OP-Geräuschen)

Das Klinikum Dortmund kreierte mit Hilfe eines Musikproduzenten des Orchesterzentrums NRW in Deutschland eine „Musik“ aus OP-Geräuschen – für das Mitarbeiter-Recruiting. Das “Percussion”-Video ist auf YouTube verfügbar, deutschlandweit wurde darüber berichtet. In den sozialen Medien teilte es u.a. der renommierteste Medizin-Fachverlag in der Zielgruppe Medizinstudenten: Thieme.

Gold

HOFER KG

Projekt: HOFER-Secret Festival Spa

Die HR-Abteilung der HOFER KG begeisterte am diesjährigen Nova Rock Festival mit dem exklusiven Secret Festival Spa zahlreiche Besucher. Mit einem erfrischenden Erlebnis mitten am Festivalgelände setzten wir uns das Ziel, das Image von HOFER als Arbeitgeber zu verbessern.

HR Award Kategorie: Strategie, Leadership und Personalentwicklung

Bronze

Wintersteiger AG

Projekt: Förderprogramm zur Weiterentwicklung der (Führungs-)Kultur

Das „WINTERSTEIGER  Förderprogramm“ zur Weiterentwicklung der (Führungs-)Kultur versteht sich als ganzheitliches Entwicklungsprogramm für bestehende und zukünftige Führungskräfte und Experten, über das die Werte und somit die Kultur des Unternehmens vermittelt und weiterentwickelt werden. Zentrale Idee: durch ihre Führungs- und Projektleitungsrollen beeinflussen die Teilnehmer/innen die Kultur des Unternehmens und die Umsetzungsqualität der Unternehmensstrategie.

Silber

Wien Energie

Projekt: Social Responsibility als Kernkompetenz von Wien Energie Nachwuchsführungskräften

Im Rahmen des 18-monatigen Wien Energie Nachwuchs High Potential Programms ist die Kooperation mit Sindbad Social Business eines der Kernelemente des Development Programms unserer Nachwuchs Führungskräfte. Sie fungieren für sozial benachteiligte SchülerInnen von Mittelschulen als MentorInnen und unterstützen sie dabei, eine berufliche Laufbahn, meist in Form einer Lehre, einzuschlagen. Unsere MentorInnen werden dabei in wichtigen Social Leadershipskills geschult.

Gold

BRAU UNION ÖSTERREICH AG

Projekt: World Class Brewery Organization (WCBO)

In den Brauereien der BRAU UNION ÖSTERREICH AG war die Arbeit sehr konventionell, statisch und hierarchisch organisiert. Der Brauerei-Kollektivvertrag und zahlreiche Betriebsvereinbarungen stützten eine Haltung, die wenig Veränderung ermöglichte. Um zu einer „Weltklasse-Organisation“ aufzusteigen, musste eine Kulturveränderung eingeleitet werden, die Flexibilität, Lernen, Führen und Leistung belohnen. Das bestehende Vergütungs- und Anreizsystem konnte diese Veränderung der Kultur nicht leisten.

HR Award Kategorie: Tools & Services

Bronze

Institute of Microtraining & WorkForUs
Projekt: Mobile Learning Academy

Das Institute of Microtraining und „work for us“ haben eine zielgruppenspezifische Lernapp/Lernplattform für die Hotellerie entwickelt. Durch den enormen Wettbewerb und den Fachkräfteengpass in der Hotellerie resultiert der Anspruch nach gut ausgebildeten MitarbeiterInnen. Um als Hotel zu bestehen, ist es essentiell wichtig, sich sowohl in der Service-Qualität als auch als Dienstgeber vom Mitbewerber abzuheben. Touristische MitarbeiterInnen müssen rasch und unterschiedlichst geschult werden.

Silber

SeneCura Kliniken und Heimebetriebs GmbH
Projekt: SeneCura Kompetenzmanagement und Bildungsmanagement

Mit dem Kompetenzmanagement und Bildungsmanagement gelingt es der SeneCura Gruppe ihre Unternehmensstrategie flächendeckend in alle SeneCura Sozialzentren zu transportieren und durch die konsequente Förderung und Entwicklung von Mitarbeiter/innen ihrer „Näher am Menschen“ Philosophie gerecht zu werden. Durch die Verknüpfung der beiden Systeme ist es möglich, die Weiterentwicklung von Mitarbeiter/innen sichtbar zu machen und im jährlichen Mitarbeitergespräch wertschätzend hervorzuheben.

Gold

Merck KCaA

Projekt: MyFeedback – die App für Echtzeit-Feedback bei Merck

MyFeedback ist unsere neue App für Echtzeit-Feedback, durch die sich alle Mitarbeiter schnell und einfach Feedback geben können und dadurch ihre persönliche Entwicklung vorantreiben. MyFeedback wurde in einem agilen Projektsetup intern (von HR und IT) entwickelt und steht für angewandte Digitalisierung und eine offene Feedback-Kultur. Durch eine cross-mediale Kommunikationskampagne konnten wir in den ersten acht Monaten über 10.000 aktive Nutzer für die App gewinnen.

Sonderkategorie: Newcomer of the year

SPENDIT AG

Projekt: Lunchit – Willkommen in der größten Kantine der Welt!

Die Lunchit App vereinfacht und digitalisiert das Konzept der altbekannten Papier-Essensmarke für Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Flexibel, schnell und vor allem unkompliziert lassen sich täglich bis zu 4,40 Euro steuerfrei an jeden Mitarbeiter auszahlen.
Der gesamte Prozess ist für Mitarbeiter und Unternehmen zu 100 % digital und leicht zu handhaben.
Ein großes Plus für Mitarbeiter: Lunchit arbeitet ohne Akzeptanzpartner und funktioniert deshalb mit jedem Restaurant, Supermarkt, Imbiss etc.

Sonderkategorie: HR Person of the year

Dr. Sabine Bothe, CHRO T-Mobile Austria

Dr. Sabine Bothe, 44, übernimmt ab sofort die Rolle als CHRO (Chief Human Resources Officer, Personalchefin) von T-Mobile Austria. Bothe war bereits von 2006 bis 2008 in der Geschäftsführung von T-Mobile für Personalagenden in Österreich zuständig. Unter ihrer HR-Leitung fand der Merger von T-Mobile mit tele.ring statt. Bothe berichtet in ihrer Rolle direkt an T-Mobile CEO Andreas Bierwirth.

„Merger sind die Königsdisziplin für jeden HR-Manager. Wird die Übernahme von UPC Austria durch T-Mobile Austria genehmigt, freue ich mich darauf, die Integration der beiden Unternehmen mitgestalten zu dürfen. Für die komplexe Aufgabe bringe ich den nötigen Respekt und die notwendige Erfahrung mit“, sagt Sabine Bothe, Personalchefin T-Mobile.

18 Jahre Erfahrung im Personalbereich
Die promovierte Juristin Sabine Bothe ist HR-Profi mit breiter strategischer und operativer Kompetenz und 18 Jahren Führungserfahrung in mehreren Konzernen wie Deutsche Telekom, T-Mobile Austria, Compass Deutschland und Deutsche Lufthansa. Sie besitzt hohe Kompetenz in den Bereichen Transformation und Cultural Change. Die passionierte Führungskraft hat zuletzt als Mitglied des Leadership Teams der A1 Telekom Austria AG (Senior Director HR, Interne Kommunikation & Servicekom) mehr als 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geführt.

„Wir bereiten uns mit der Erfahrung von Sabine Bothe auf unsere größte bestehende Aufgabe vor: Die Zusammenführung von UPC Austria mit T-Mobile Austria zu einem starken integrierten Anbieter am österreichischen Telekommunikationsmarkt“, so Andreas Bierwirth, CEO T-Mobile.

Die aus Trier gebürtige Sabine Bothe lebt seit 2006 in Österreich, ist verheiratet und Mutter dreier Söhne.

Beweisfoto

Alle Gewinner nochmal versammelt:

Zusätzlich möchte ich mich unbedingt noch bei ALLEN bedanken, die ihre Projekte zum HR Award eingereicht haben – denn als Jury-Mitglied freue ich mich immer über die vielen spannenden Ideen, Konzepte und Projekte!

Ich freue mich schon jetzt auf den HR Award 2019 – vielleicht passt auch Ihr Konzpet ideal dazu? Details finden Sie wie immer direkt hier: hr-award.at


Links

HR-award.at

HRsummit.at

HRweb vor Ort | HR Inside Summit 2018 #hris18

Fotos © Benedikt Weiss

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.