Das frische Online-Magazin
für Human Resources
Podcast VBV
Think Beyond

Selbst-Coaching | Anleitung zur Reflexion und Orientierung zum Jahreswechsel

Selbbstcoaching, Vorsätze, ziele

Was wäre das Jahresende, wenn man sich nicht auf eine Standortbestimmung einlassen würde! Wir haben eine interessante Methode der Ziel-Erreichung, die eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung zeichnet. Der erstaunlich einfach gefolgt werden kann. Probieren Sie es aus!

Eine Standortbestimmung kann man im Freundeskreis tun, indem man gemeinsam das vergangene Jahr Revue passieren lässt. Oder man bedient sich der Fotothek, die alle Fotos enthält mit denen man die bedeutenden Momente des ganzen Jahres festgehalten hat. All jene Schnappschüsse, die die eine oder andere lustige, erhabene, bedauerliche, missgeschickliche Angelegenheit für die Ewigkeit archiviert hat. Und vielleicht wird daraus ein Videoclip oder Fotobuch zur Erinnerung.

Eine ganz interessante Variante bietet ein Selbstcoaching. Man begibt sich entlang einer modelhaften Coachinggesprächsstruktur samt prototypischen Coachingfragen auf eine Selbstreflexionsreise, die vergangenes strukturiert, aufräumt und aussortiert. Dann blickt man gestärkt und fokussiert auf neue Ziele und Vorhaben in der Zukunft und beginnt, deren erreichen sich Schritt für Schritt zu erarbeiten. Wie das genau geht? Ganz einfach!

INHALT

Selbstcoaching im Selbstversuch

Nehmen Sie eine bequeme Sitzposition ein und kommen Sie zur Ruhe! Nehmen Sie ein paar tiefe Atemzüge und lenken Sie Ihre innere Aufmerksamkeit auf das vergangene Jahr!

Gehen Sie im Geist Monat für Monat durch und rufen Sie sich die wichtigen Ereignisse in Erinnerung.

Rückblick

Stellen Sie sich jeweils nachfolgende Fragen:

  • Was waren meine Erfolge?
  • Welche Fähigkeiten habe ich dafür eingesetzt? Welche noch? Welche noch…?
  • Wer hat mich unterstützt?
  • Was ist mir nicht gelungen?
  • Wie ist das ausgegangen?
  • Was kann ich daraus lernen/mitnehmen?

Lassen Sie sich Zeit und gehen Sie sukzessive das ganze Jahr durch. Seien Sie versichert, dass Ihnen alle relevanten Geschehnisse einfallen. Sie brauchen nichts aufschreiben oder Ihre Gedanken anderweitig festhalten. Enden Sie mit einem positiven Geschehen und prüfen Sie nach, ob Sie alles Wichtige des vergangenen Jahres bedacht und sortiert haben.

Pause

Nehmen Sie ein paar tiefe Atemzüge und machen Sie eventuell eine Pause!

Zielsetzung für das neue Jahre formulieren

Nun wenden Sie sich dem neuen Jahr zu. Überlegen Sie welche Ziele, Vorhaben und Erwartungen Sie haben:

  • Was genau möchten Sie im nächsten Jahr erreichen?
    Gibt es einen Zeitraum, den Sie dafür bestimmen können?
    enn er kürzer als 6 Monate ist, gibt es ein größeres Ziel dahinter? Wenn ja, definieren Sie es und entscheiden Sie, welches Ziel genau Sie in Abhängigkeit zum dahinterliegenden Ziel im nächsten Jahr anvisieren möchten!
  • Sie können das Ziel aufschreiben und im gut sichtbar hinlegen/aufhängen.
  • Sie können sich im richtigen Abstand zum Ziel aufstellen und sich mit nachfolgenden Fragen Schritt für Schritt darauf zu bewegen.
  • Oder Sie bleiben entspannt im Sessel sitzen und vollziehen die Schritte in Gedanken!

Nun überlegen Sie, welche Schritte zur Zielerreichung notwendig sind

  • Was wäre ein erster Schritt in Richtung Ziel? Und ein zweiter?
    Schritt vollziehen!

  • Waren Sie in der Vergangenheit schon mal in einer ähnlichen Situation?
    Wie haben Sie sie gemeistert?
    Könnten Sie davon diesmal wieder etwas anwenden?
    Wenn ja, bringt Sie Ihrem Ziel einen Schritt näher?
    Schritt vollziehen!

  • Kennen Sie jemanden, der in einer ähnlichen Situation war?
    Wie hat er/sie es gemeistert?
    Können Sie davon etwas übernehmen? Authentisch nachmachen? Inspiration für die eigene Situation erhalten und daraus eine Idee generieren, die Sie den nächsten Schritt machen lässt?
    Bringt Sie das Ihrem Ziel einen Schritt näher?
    Schritt vollziehen!

  • Gibt es jemand, der Sie bei der Zielerreichung unterstützen kann?
    Was wäre zu tun? Bringt Sie das Ihrem Ziel näher?
    Schritt vollziehen!
  • Wenn Sie sich die bisherigen Schritte zum Ziel in Erinnerung rufen: Gibt es zu diesem Zeitpunkt etwas, das jetzt zu bedenken oder zu tun haben?
    Bringt Sie das einen Schritt weiter?
    Schritt vollziehen!

  • Wie nahe sind Sie dem Ziel? Können Sie es bereits angreifen?
    Was braucht es für den letzten Schritt? Können Sie ihn tun?
    Schritt ins Ziel vollziehen!

oder

  • Wenn Sie noch ein paar Schritte vom Ziel entfernt sind – was brauchen Sie für die letzten Schritte?
    Wer kann etwas beitragen?
    Wer oder was bringt Sie den einen Schritt weiter?
    Schritt vollziehen

  • Sind Sie jetzt am Ziel oder tun Sie das, was noch notwendig ist, um ins Ziel zu kommen!
    Schritt ins Ziel vollziehen!

Zielerreichung mit allen Sinnen abspeichern

Versetzen Sie sich ganz in die Situation, das Ziel erreicht zu haben:

  • Wer ist bei Ihnen? Wie feiern Sie das? Wie belohnen Sie sich? Wem gebührt Dank? Wem noch? Wem noch …?
  • Genießen Sie den Moment der Zielerreichung mit allen Zügen und mit allen Sinnen!

Kehren Sie zurück ins hier und jetzt und atmen Sie durch! Vergewissern Sie sich der großen Etappenschritte und freuen Sie sich auf die Umsetzung aller notwendigen Vorgangsweisen!

Zuversichts-Frage zum Abschluss

Auf einer Skala von 1-10, wie zuversichtlich sind Sie Ihr Ziel im nächsten Jahr zu erreichen?

1 steht für „ gar nicht  erreicht“ und 10 steht für „absolut sicher erreicht“!

  • Nennen Sie eine Zahl!
  • Was hat Sie bis hier hin auf der Skala gebracht?
  • Und was würden Sie brauchen, um einen halben Punkt oder ganzen Punkt weiterzukommen?

Sie sind ready, um in Richtung Ziel los zu legen! Schreiten Sie voran – Sie kennen den Weg bereits. Bestimmen Sie das Tempo und passen Sie die Schrittlänge und -zahl an die Gegebenheiten an. Sie wissen, dass Sie ankommen werden, also keine Eile!

Gutes Gelingen!

Veronika Aumaier, MAS, MSc | Teil unseres fixen Autoren-Teams

Veronika Aumaier, MAS, MSc ist Eigentümerin und Geschäftsführerin der AUMAIER COACHING I CONSULTING GmbH. Sie ist Coach und Beraterin für Top-Führungskräfte und HR Teams und unterstützt sie bei der Entwicklung von Führungsstrukturen und -strategien. Ihr inhaltlicher Schwerpunkt gilt Management & Leadershipthemen sowie der HR Transformation.

Kategorien

Schlagwörter

Want a successful team?
Traum HR-Jobs in Ö.
HR Traumjobs